BMW R 1150 GS Adventure

lars-schlageter-autor Hallo, hier schreibt Lars. Informatiker. Outdoor-Fan. Reisender. Ambitionierter Hobbyfotograf. Meist unterwegs mit Zelt oder Minicamper. Mehr über mich erfährst du hier: Über mich. Danke für deinen Besuch!
Zweizylinder-Viertakt-Boxermotor, luftgekühlt,
Vierventiler
Hubraum 1130  cm³
Leistung (kW/PS) 62,5 kW / 85 PS bei 6750 min-1
Drehmoment 98 Nm bei 5250 min-1
6 Gänge
Kardanantrieb
Doppelscheibenbremse vorn Ø 305 mm, Scheibenbremse
hinten Ø 276 mm
Leergewicht 253 kg (276,5 kg mit allen Sonderausstattungen)
1. Inverkehrsetzung 27.04.2005

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=4xZ9nNzCjaU

 BMW GS – Die eierlegende Wollmichsau

Was kann man zu dieser eierlegenden Wollmilchsau noch sagen, was andere noch nicht geschrieben haben? Die BMW ist seit 2009 in meinen Händen. Ein toll zu fahrendes Motorrad. Naja, jeder hört, wenn man in den ersten oder zweiten Gang schaltet (auch einen Ort weiter), aber das gehört halt anscheinend so. Nachdem ich inzwischen auch die neue Wasserboxer Probe gefahren bin, denke ich aber dass BMW einfach nie Getriebe bauen lernen wird.

Kurvenwedeln, Autobahn-Hochgeschwindigkeitsfahrten, manche Joghurtbecher jagen – kein Problem. Nur kämpfte ich am Anfang im instabilen Bereich mit dem hohen Gewicht. Aber auch hierbei half ein Training durch einen seriösen Instruktur.

Nur traurig: Bei ca. 50 000 km verabschiedete sich der Hinterradantrieb. Kosten ca. 2000 CHF.
Eigentlich war nur ein Lager samt Passung kaputt. Da das neue Lager aber nicht mehr fest zu bekommen war, musste ein sündhaft teures Neuteil her. Hat jetzt wenigstens zwei Jahre Garantie.

Noch trauriger: Der Kundendienst, zumindest hier in meiner Ecke. Schaden während der Saison? Wir haben soviel zu tun, in 1-3 Monaten. So macht das wenig Spass!

Wohl dem, der selber schrauben kann. Leider habe ich da kein so gutes Händchen. Immerhin reicht es für den BMW R 1150 GS Batterietausch.

Kurze Geschichte der BMW GS-Reihe

1980 startete BMW die GS Serie offiziell mit der BMW R80 G/S. Zuvor gab es zahlreiche Motorsport-Erfolge mit Einzelmodellen. 1987 wurde aus dem Kürzel G/S dann GS und 1993 aus dem Zweiventil-Boxermotor der Vierventil-Boxer.

1993 gesellten sich auch die Einzylinder-Maschinen zur GS-Reihe (die sich allerdings erst 2000 offiziell GS nennen durften). Modelle mit Zweizylinder-Reihenmotor kamen 2008 mit ins Programm. Die beiden “Kleinen” kommen mit schnöder Kette daher, im Gegensatz zum (normalerweise) wartungsfreien Kardan bei der “Grossen”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=dNT05bMKYGQ
BMW GS: Die Geschichte einer Motorrad-Legende
  • 168 Seiten - 01.07.2011 (Veröffentlichungsdatum) - GeraMond Verlag (Herausgeber)

BMW GS History

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=YwAI3Bg-ZmQ
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=xQ3MLt5OlMA

Gebrauchtcheck 1100/1150/1200 GS:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?list=PL99E154F4A53D625C&v=qJrwpIGv_-k

GS im Motorsport

Mehrere Fahrer hatten auf seriennahen GS-Modellen beachtliche Erfolge bei der Rallye Paris Dakar.
Bis zum Jahr 2000 gab es sechs Siege von BMW, bevor BMW KTM das Feld überliess.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=o5tAtSyxJ6c

Die R1150GS live

 

Das auf den folgenden Videos bin nicht mehr ich 😉

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=z3Cu8BZJ_hw
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=q1h85JMi_Sg

Toll geschnittene Bilder und Videos von Fotowork – Hubert Auer:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=i-GTFAun3CE

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.