Cheat-Sheet Lightroom


Bildbearbeitung mache ich oft spät am Abend. Da funktioniert mein Gehirn nicht immer ideal. Ich bin daher oft froh, wenn ich feste Werte habe, an denen ich mich orientieren kann. Das „passt“ natürlich nicht immer, aber einfach mal probieren.

Standardeinstellungen

Objektivkorrekturen

Unter Grundeinstellungen

  • Profilkorrekturen aktivieren
  • Chromatische Aberrationen entfernen

Grundeinstellungen

  • Kontrast +10
  • Lichter runter
  • Tiefen rauf
  • Weiss mit Shift-Taste anklicken für automatische Suche Weiss-Punkt
  • Schwarz mit Shift-Taste anklicken für automatische Suche Schwarz-Punkt
  • Klarheit +18
  • Dynamik +18

Schärfen

Schärfen habe ich nicht drauf. Oft wähle ich links…

  • Allgemeine Vorgaben Lightroom
  • Schärfen – Gesichter
  • Schärfen – Landschaft

Oft verwende ich den Output Sharpener der Google Nik Collection.

Light-Room Schärfen nach jd-photography.de

  • Betrag: 50
  • Radius: 0.5
  • Details: 30
  • Maskieren: 4

Light-Room Schärfen nach Pavel Kaplun

  • Betrag: 80
  • Radius: 0.8 (nach Pavel) – 1.2 bei Portrait (bei kleinen Strukturen kleiner 1 – bei unscharfen Bildern kann grösser 1 eventuell noch was retten)
  • Details 40: kleinerer Wert lässt z.B. Hautporen verschwinden – kleinerer Wert auch gut für Architektur
  • Korrekt maskieren bei gedrückter ALT-Taste – Nur an den schwarzen Stellen wird geschärft.

Gradiationskurve

Kontrast nur in speziellen Situationen (Harte Licher, Sonnenuntergang…)

Mehr Sonne

Weissabgleich hoch

Dramatischer Himmel

  • Luminanz Blau -80
  • Luminanz Aquamarin -80
  • Sättigung Blau erhöhen
Dramatischer Himmel

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ein Like hinterlässt und ihn teilst.
Herzlichen Dank.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.