1. August Nationalfeiertag Schweiz

Warum feiern die Schweizer eigentlich den 1. August?

Schweizer Nationalfeiertag

Am 1. August feiern die Schweizer den schweizer Nationalfeiertag. In der Schweiz selber ist auch die Bezeichnung Bundesfeier geläufig. Zur Feier des Tages werden die Fahnen gehisst und auch viele Privatleute schmücken Haus und Garten damit. In den Gemeinden finden Feiern statt. Meist halten mehr oder wenig wichtige Personen Reden. Nach Einbruch der Dunkelheit gibt es ein Feuerwerk.

Der Überlieferung nach unterzeichneten 1291 die Kantöne Schwyz, Uri und Unterwalden den Vertrag, aus dem sich im Laufe der Zeit die Schweiz bildete. Das Ganze passierte auf dem Rütli, einer Wiese am Vierwaldstätter See. Besser bekannt ist die Aktion als Rütlischwur.

Picswiss UR-25-09
Was denn nun, Vertrag oder Schwur? Schwur gleich Eid, das erklärt zumindest mal die Bezeichnung Eidgenosse. Die Vorstellung, dass der Bund schriftlich besiegelt wurde, entstand erst viel später. Aber jetzt ist sogar eine passende Urkunde vorhanden. Allerdings sprechen Siegel, ungenaue Datierung und Schrift eher gegen die Authentizität, wenngleich die Urkunde tatsächlich aus dem entsprechenden Zeitraum stammt.

Eine aufs Jahr genaue Rückdatierung ist nach aktuellen wisschenschaftlichen Mitteln aber nicht
möglich.

Bundesbrief
 

Und was ist mit Wilhelm Tell?

Wilhelm Tell dürfte es wirklich gegeben haben, es gibt mehrere schriftliche Erwähnungen. Allerdings ist die Sage eben Sage und dürfte sich so nicht eins zu eins zugetragen haben. Aber es ist noch schlimmer! Abgeschrieben! Eine Gutenbergaffäre vor hunderten von Jahren! Die ganze Geschichte vom Apfelschuss ähnelt sehr stark der Sage vom Schützen Toko aus den Gesta Danorum des Saxo Grammaticus. Letztere ist -leider- eindeutig älter. Und um das Chaos komplett zu machen ist auf dem Wilhelm Tell Denkmal in Altdorf auch noch das Datum des Rütlischwurs nach Tschudi von 1307.

Wilhelm Tell Denkmal Altdorf um 1900
Wenn du jetzt nicht mehr durchblickst, geht es dir so wie mir. Also merken wir uns einfach:

Gefeiert wird am 1. August die Bundesfeier. Man gedenkt der Gründung der Nation und ist stolz auf die Vielfalt in der Einheit. Und wo sind sonst noch auf so relativ engem Raum so viele verschiedene Sprache, grosse Seen, Gebirge, tolle Landschaften? Und wo sonst funktioniert die direkte Demokratie?

Ausser auf dem Rütli finden übrigens keine nationale Feiern statt. Alles wird dezentral von den Gemeinden organisiert. Und auch hier wieder nicht ganz einfach: An einigen Orten findet die Fete und das Feuerwerk einen Tag früher statt.

Und sonst?

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ein Like hinterlässt und ihn teilst. Herzlichen Dank!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.