Stevia Premium

Stevia Premium von rundum-gesund.net

Mein Liebling-Süsstoff ist Stevia. Der alternative Süssstoff wird aus der Pflanze Stevia rebaudiana gewonnenen. Es besteht hauptsächlich aus sogenannten Steviol Glycosiden. Mehr dazu kann man in dem Wikpediaartikel über Stevia nachlesen. Stevia hat in der Regel einen leicht bitteren Nachgeschmack und wird daher von vielen als nicht so angenehm empfunden. Mich selber stört es zumindest in Backwaren nicht.

Welches Stevia ist das Beste

Ein Stevia-Produkt mit sehr wenig Bitterstoffen ist das flüssige Stevia Premium von rundum-gesund.net. Es schmeckt wirklich deutlich weniger bitter wie andere Flüssig-Stevias, die ich schon getestet habe. Laut Homepage ist das Stevia wegen Enzymveredelung frei von Bitterstoffen. Claudia Rubey von rundum-gesund schrieb mir auf meine Anfrage hierzu: „Die Enzymveredelung ist relativ einfach zu erkläre. Es bedeutet das bei dem Produkt die Bitterstoffe über einen leider chemischen Prozess entzogen werden. Es schadet dem Produkt nicht. Es entfernt nur die Bitterstoffe“.

Ansonsten enthält das Produkt das Konservierungsmittel Kaliumsorbat. Dies gilt im Allgemeinen als unkritisch. Laut Wikipedia-Artikel kann es sich negativ auf die weissen Blutkörperchen auswirken. Wie sicher die dort verlinkte Studie ist, kann ich nicht sagen. biokosmetik-konservierungsstoffe.de spricht von Irritationen von Haut- und Haaren. Das dürfte in unserem Fall weniger tragisch sein, wir schmieren uns den Süssstoff ja nicht in auf die Haut.

So setze ich Stevia ein

Ich selbst nutze den Süssstoff hauptsächlich, um eine leicht süsse Zitronenlimonade damit zu machen. Habe ich nur reines Wasser, trinke ich viel zuwenig. Für die Limonade presse ich auf ca. einen Liter eine viertel Zitrone (manchmal auch Orange) aus und gebe einen knappen Teelöffel Stevia dazu. Das auf der Flasche abgedruckte „1 TL auf 200 ml Wasser“ halte ich für viel zu hoch. Verwendet bitte richtige Zitronen und nicht Zitronensaft aus diesen kleinen Plastikzitronen. Letzterer schmeckt extrem künstlich und der Geschmack ist mit der einer echten Zitrone nicht zu vergleichen.

Nicht vergessen darf man allerdings die Flasche jedes Mal schnell wieder auszuwaschen, da Zitronenkerne und oftmals etwas Fruchtfleisch am Boden bleiben können. Ich hatte vor einem langen Wochenende ausser Haus leider mal nicht dran gedacht und dann Schimmel in der verwendeten Thermoskanne. Beim Waschen habe ich diese dann auch noch geschrottet. Naja, es was meine letzte aus Glas und ich werde mir keine mehr zulegen.

Am besten schmeckt mir die Limo, wenn ich sie mit kaltem gefilterten Wasser aufgiesse. Das Wasser an meinem Wohnort ist leider sehr kalkhaltig.

Aber auch hier gilt, nicht zu viel einnehmen. In geringem Mengen fördert Zitronensäure, was auch schon in dem Stevia-Produkt enthalten ist, die Calcium-Aufnahme, in zu grossen Mengen eingenommen, kann es schädlich wirken. Leider habe ich nirgendwo eine Angabe gefunden, wieviele man täglich zu sich nehmen kann, aber mir persönlich geht es mit 3 Liter Limo statt 3 Liter Cola Zero deutlich besser als vorher. Auch mit den Zähnen habe ich nicht mehr Probleme wie früher.

4 Flaschen kosten EUR 18.45. Bei mir halten diese wirklich ewig. Hier der Link zum Produkt.

Update: Irgendwie funktioniert der Shop im Link oben nicht mehr richtig. Die letzte Fuhre habe ich via Ebay vom Anbieter elektra.1 gekauft.

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ein Like hinterlässt und ihn teilst. Herzlichen Dank!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.