11 Tipps für tolle Fotos von deinem Auto

Black Friday Woche

Zuletzt aktualisiert am 22. November 2022 von Lars

Du benötigst tolle Fotos von deinem Auto? Du willst mit der Fotografie das Auto in Szene setzen? Das Auto für den Verkauf fotografieren? In diesem Artikel erfährst du 11 wichtige und einfach umzusetzende Tipps, mit denen du tolle Fotos hinbekommst.

Tipp Nr. 1: Auto vorher waschen

Dieser Tipp macht am wenigsten Spass, ist aber durchaus wichtig. Wenn du nicht gerade einen SUV im harten Geländeeinsatz fotografierst, solltest du das Auto waschen.

11 Tipps für tolle Fotos von deinem Auto

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Tipp Nr. 2: "Standardshot" mit eingeschlagenen Rädern – von unten fotografieren, einmal mit Weitwinkel und einmal mit Zoom

Such ruhig mal mit der Google Bildersuche nach deinem Automodell und schaue, was andere machen. Sehr wahrscheinlich wirst du den Standardshot finden, an dem du dich auch versuchen solltest. Räder einschlagen und das Auto von schräg unten so fotografieren, dass man die Felge praktisch komplett sieht.

tolle fotos von deinem auto - weitwinklig
Auto fotografieren – Brennweite 24mm

Dabei kann man einmal aus der Nähe mit Weitwinkel fotografieren (das Auto wird bulliger wirken) und einmal aus der Entfernung im Tele-Bereich (das Auto wirkt eher schlanker). Je nach Autotyp sieht einmal das eine und einmal das andere besser aus.

tolle fotos von deinem auto - weitwinklig
Auto fotografieren – Brennweite 65mm

Tipp Nr. 3: Achte auf neutralen Hintergrund

Was ist die richtige Location für dein Auto Fotoshooting? Achte auf einen neutralen Hintergrund, der den Blick des Benutzers nicht ablenkt. Ungünstig wäre zum Beispiel, wenn noch viele andere Autos zu sehen sind. Untersuche den Hintergrund sorgfältig, am besten gleich beim Fotografieren. Ich kann mich an eine Serie erinnern, wo ich einen kleinen, aber sehr grellen Abfalleimer nachträglich aufwändig wegretuschieren musste.

Tipp Nr. 4: Aufnahme von vorne und hinten

Mache einmal eine Aufnahme von vorne und einmal von hinten. Fotografiere nicht (nur) aus Augenhöhe, sondern versuche etwas von unten zu fotografieren. Das sieht meist interessanter aus.

Hier darfst du das Auto ruhig genau in die Mitte nehmen, auch wenn man sonst gerne sagt, dass man das vermeiden soll (siehe zum Beispiel Bildaufbau Fotografie einfach erklärt (2022)).

Auto fotografieren
Auto von vorne und von hinten fotografieren

Tipp Nr. 5: Auto von oben fotografieren

Jetzt fotografierst du auch mal von oben. Das sieht je nach Modell auch interessant aus.

Auto fotografieren
Auto fotografieren: Auch ein Shot von oben darf sein

Tipp Nr. 6: Interessante Details aufnehmen

Fotografie auch interessante Details, zum Beispiel spezielle Felgen, Schriftzüge und/oder Scheinwerfer.

Schöne Fotos vom Auto - Detail
Detailfoto Auto

Tipp Nr. 7: Bei Cabrios auch mit offenem Dach
fotografieren

Falls du ein Cabrio fotografierst, nimm es unbedingt auch mit offenem Dach auf. Natürlich nur, wenn es trocken ist.

Tipp Nr. 8: Mit eingeschalteten Scheinwerfern
fotografieren

Schalte auch mal die Scheinwerfer ein. Das kann je nach Lichtstimmung interessant wirken und auch tolle Fotos von deinem Auto geben.

Tipp Nr. 9: Auto richtig fotografieren: Vor dem Auto mehr Raum lassen

Achte immer darauf, dass vor dem Auto etwas mehr Raum ist als hinter dem Auto. Das Auto sollte also quasi immer genügend Platz haben, um aus dem Bild fahren zu können und nicht schon am Bildrand kleben.

Tipp Nr. 10: Innenraum beim Cabrio durchs offene Dach
fotografieren

Aufnahmen vom Innenraum nicht vergessen. Bei einem Cabrio geht das idealerweise bei offenem Dach. Ansonsten musst du auf genügend Licht achten.

auto foto vom innenraum
Auto fotografieren – auch den Innenraum nicht vergessen

Tipp Nr. 11: Setze dich über die Regeln weg

In der Fotografie gibt es praktisch keine Regel, die nicht auch mal gebrochen werden darf. Fotografiere das Auto auch mal schräg. Probiere verschiedene Winkel und Brennweiten aus.

Auto fotografieren - ungewöhnliche Perspektive
Auto fotografieren – Probiere auch mal was freches aus.

Die richtige Kamera für die Autofotografie

Diese Tipps kannst du mit jeder Kamera ausprobieren. Natürlich ist eine gute Kamera, wie zum Beispiel eine Systemkamera, besser.

Die richtigen Einstellungen für die Autofotografie

Wenn der Hintergrund sehr neutral ist, finde ich die Einstellungen bei der Autofotografie nicht so entscheidend. Wichtig ist, dass bei Aufnahmen des ganzen Autos, dieses scharf ist. Wenn du also den Standardshot machst, fokussierst du auf die Felge und wählst eine Blende, mit der das ganze Auto im Schärfebereich ist.

Fotografierst du Details, dann kannst du die Blende gegebenenfalls noch weiter öffnen, damit andere Bereiche unscharf bleiben.

Wenn du mehr wissen willst zur Blende, dann lies bitte hier nach: Was ist die Blende in der Fotografie?

Wenn du mit dem Smartphone fotografierst, setze einfach den Fokus auf den Bereich, der unbedingt scharf sein muss. In der Regel tippst du diesen einfach auf dem Display an.

So und jetzt ran und mach tolle Fotos von deinem Auto.



Du willst meine Arbeit unterstützen? Dann freue ich mich über eine kleine Spende!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.