USA Reisebericht 2011 – Teil 4

USA – Reisebericht Tag 16 – 30.05.2011 – Shamrock

Erst einmal geht es nach Amarillo. Wir tanken ein paar Vorräte nach und sehen uns das American Quarter Horse Museum an. Das ganze ist durchaus interessanter, wie ich mir selber das vorgestellt habe. Erstaunlich was die Pferde leisten können.

So, nun suchen wir noch einmal die Cadillac Ranch. Komisch, direkt am Ortseingang, gut sichtbar, finden wir sie fast sofort. Der Sand in der Luft hat uns gestern wohl irritiert. Etwas nervig finde ich allerdings die übereifrigen Sprayer, die ohne Rücksicht drauf los arbeiten. Wir achten darauf, nicht im Wind zu stehen. Mit etwas Geduld gelingen mir auch einige Fotos ohne Menschen darauf. Die vier bunten Cadillacs, die mit der Schnauze vergraben sind, haben vor dem sandigen Hintergrund wirklich was.

USA Reisebericht

Etwas abseits der Route 66 liegt der Palo Duro Canyon, den wir als nächstes besuchen. Unterwegs halten wir an einer Pferderanch, mit wirklich schönen Pferden. Wir stehen nur kurz, dann kommt ein Junge und unterhält sich mit uns.

Man kann auch zu dem Canyon reiten. Eigentlich würde ich es ja schon mal ausprobieren, aber doch nicht gleich bei der Hitze und schon gar nicht in bergiges Terrain.

Die Texas Longhorn am Eingang des Palo Duro Canyons haben es uns angetan. Auch der Canyon selber ist eindrücklich, unbewusst vergleichen wir ihn mit dem Grand Canyon, dem er aber halt nicht ganz das Wasser reichen kann.

Anschliessend geht es weiter nach Shamrock ins Best Western Inn. Unterwegs sehen wir noch den
Leaning Water Tower und die Bug Ranch.

197 Meilen gefahren

USA – Reisebericht Tag 17 – 31.05.2011 – Stroud

Wir schauen uns in Shamrock noch den Conoco Tower an. Weiter geht es nach Oklahoma. In Elk City besuchen wir das schön gemachte National Route 66 Museum.

Anschliessend vespern wir direkt auf dem Parkplatz. Eine sehr aufdringliche Gans bettelt uns dabei ständig an. Direkt an eine Weiher im Schatten von Bäumen scheint dies ein beliebter Ort zu sein. Wahrscheinlich hat sie öfters Erfolg.

Heute sehen wir auch die ersten Tornado-Ausläufer: Einige abgeknickte Bäume entlang des Highway. Wir sind etwas wegen der weiteren Tornados besorgt, die für die Gebiete angesagt sind, die wir noch anfahren werden. Aber die Amerikaner selber sind da sehr cool.

Immer öfters sehen wir auch die äusserst eleganten Geier mit den hässlichen Köpfen.

Übernachtet wird in Stroud im Best Western.

243 Meilen gefahren.

USA Tag 18 – Mount Vernon

Von Stroud geht es durch Oklahoma über Bristow, Sapulpa nach Catoosa, wo wir den Blue Whale besuchen. Dieser hat eine Schildkröte als Kollegen.

Kurz danach kommt das Nut House, das mit regionalen Produkten und selbst Hergestelltem wirklich
glänzt. Wir probieren die feinen Sandwiches, die nach Kundenwunsch belegt werden.

Jetzt kommt Kansas. In Galena steht bei ‚4 Woman On The Road‘ das Vorbild von Tow-Mater aus dem Film Cars.

Reisebericht USA

In Mount Vernon übernachten wir im Relax Inn.

194 Meilen gefahren

USA – Reisebericht Tag 19 – 2.06.2011 – Rolla

Dieser Tag wird uns für immer als der Tag der „Pipischildkröte“ im Gedächtnis bleiben. Es ist aber auch der letzte Tag auf der Route 66, bevor wir diese nach Iowa verlassen.

Die Gegend hier ist stark landschaftlich genutzt, es sieht manchmal fast ein bisschen aus wie im Schwarzwald, nur viel grüner und hier laufen überall Schildkröten herum. Kleine, grosse, dicke, dünne. Zum ersten Mal wird mir bewusst, wie viel verschiedene Sorten es gibt. Leider liegen auch viele
überfahrene auf den Strassen. Wir sind unterwegs auf kleinen Strassen  zu den Fantastic Cavern in Springfield, Missouri. Die kleinen Dinger kann man doch nicht so auf der Strasse liegen lassen! Die erste, die ich von der Strasse rette, macht vorne und hinten einen Deckel zu und wirkt wie eine geschlossene Kiste. Bei der nächsten kann ich gerade noch die Arme von mir reissen, so dass sich der ganze Schwall Schildkrötenpipi auf die Strasse und nicht über mich ergiesst. Ich muss sie so erschreckt haben dass sie ihre ganze Blase entleert.

Weiter zu den Höhlen. Der Guide macht die Führung wirklich gut, routiniert, witzig und erfahren und ist für uns gut zu verstehen.

Reisebericht USA

Anschliessend vermisse ich mein Smartphone! Doch ich erhalte es am bei der Verwaltung der Höhlen wieder. Ich habe es auf dem Autodach liegen lassen. Peinlich. Der Finder wird mir sogar auch noch gezeigt. Ich danke ihm tausend mal und möchte ihm ein Finderlohn anbieten, was er jedoch vehement ablehnt.

Wir übernachten in Rolla, Missouri im Days In.

194 Meilen

USA – Reisebericht Tag 20 – 3.06.2011 – Memphis

Es geht nordwärts Richtung Iowa durch Orte wie Columbia, Mexiko und Paris.

Ein Fahrtag ohne grosse Besonderheiten. Übernachtet wird im Sunrise Motel in Memphis, Missouri.

250 Meilen gefahren

USA -Reisebericht Tag 21 und folgende – 4.06.07-7.06.07 Des Moines

Wir fahren weiter nach Des Moines Iowa. Unterwegs kommen wir durch Bloomfield
und sehen dort auch einige Amish People.

Anschliessend geht es zu der Roseman Covered Bridge bei Winterset, Schauplatz sowohl der Novelle als auch des Films ‚The Bridges Of Madison County’ mit Clint Eastwood und Meryl Streep.

In Winterset selber besuchen wir auch noch das John Wayne Geburtshaus, allerdings nur von aussen, da wenig spektakulär.

Unterwegs sehen wir immer wieder überfahrene Waschbären am Rand. Die Geier sorgen dafür, dass nicht viel liegen bleibt. Ausserdem hat es neben dem bekannte Robin auch andere unbekannte Vögel. Einer hat die Nationalfarben von Deutschland an 😉

Reisebericht USA

Wir erreichen Gelis Tante in Des Moines, Iowa, wo wir noch etwas bleiben.

Schliesslich nehmen wir Abschied von unserem „Pferdchen“ und müssen wieder nach Old Europe. Der Rückflug könnte besser sein. Wegen Verspätung müssen wir statt ein mal zwei mal Umsteigen und sind durch lange Wartezeiten über 30 Stunden unterwegs.

239 Meilen gefahren

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ein Like hinterlässt und ihn teilst. Herzlichen Dank!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.