Mit diesen Einstellungen schiesst du scharfe Fotos

fotozubehör günstig kaufen

Zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2021 von Lars

Spätestens wenn dein Objektiv sich bewegt, dann wird dein Foto schnell unscharf.

Abhilfe schafft eine kurze Verschlusszeit, die die Bewegung einfriert. Dazu wählst du am besten den A-Modus, bei dem du die Belichtungszeit einstellen kannst oder den M-Modus, wo du sowohl Verschlusszeit als auch Blende einstellen kannst.

Nachteil ist, dass dann auch weniger Licht ins Objektiv fällt. Du musst daher gegebenenfalls mit der ISO (also der Rauschempfindlichkeit) nach oben gehen.

Welche Verschlusszeiten machen Sinn?

1/160 oder kürzer: Menschen und Tiere, die nur gemütlich unterwegs sind.

1/1200 oder kürzer bei sehr aktiven Menschen und Tieren, zum Beispiel Sportler oder Hunden.

Ausserdem muss der Fokuspunkt sitzen.

Schau dir dazu auch dieses Video an:

Scharfe Fotos mit diesen Einstellungen

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Du willst meine Arbeit unterstützen? Dann freue ich mich über eine kleine Spende!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.